Rezeptvorschläge

Birne auf Vanille-Ricotta
Zutatenliste
  • 2 Stk. reife Alexanderbirnen

  • Birnenessig

  • 2 Dotter

  • 12 ml Edelbeerenbrand

  • 30 g Zucker

  • 80 g Ricotta

  • 1/2 Vanilleschote

  • 70 g Früchtebrot

Die Birnen schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Dann Ricotta mit Vanille abschmecken und das Früchtebrot in kleine Stücke brechen.
Für das Sabayon Eigelb mit Edelbeerenbrand und Zucker im Schneekessel über warmen Wasserbad schaumig schlagen. Nicht über 70°C erhitzen, da
sonst das Eigelb stockt.
Birnen in Butter braten (sie sollen einen leichten Biss haben), mit Essig ablöschen und anrichten.
Ein kleiner Tipp: Hauchfein geschnitten kann das Früchtebrot auch ideal als Schichtdessert mit derBirne kombiniert werden.

 

Dazu eignet sich  perfekt das

Früchtebrot vom

Bio-Landgut Esterhazy!

Rosa Rehrücken mit Gnocci und Quittencoulis
Zutatenliste
  • 600 g Rehrückenfilet

  • 3 Stk. Lorbeerblätter

  • etwas Butter

  • 350 g mehlige Erdäpfel

  • 1 Ei

  • 250 g Quitte

  • 70 g Bio Weizenmehl vom Bio-Landgut Esterhazy

Erdäpfel in Alufolie verpacken und im Ofen bei
160°C ca. 1 Std. weichgaren. Danach warm schälen, pressen und mit Mehl, Salz und Ei vermengen. Salzwasser aufstellen, Gnocchi formen und in kochendem Salzwasser ziehen lassen. Mit einem Lochschöpfer abseihen und abschrecken. Die Rehrücken würzen, anbraten und im Ofen bei 160°C ca 7-9 min. garen. Danach 15 min. rasten
lassen und mit Butter und Lorbeer den eigenen Saft abschmecken. Dann die Quitten schälen, schneiden, mit wenig Flüssigkeit weichdünsten
und pürrieren. Die Gnocchi in Butter durchschwenken. Dann das Quittenpürree mit dem Reh dekorativ anrichten.

 

Dazu eignet sich  perfekt das

Bio Weizenmehl vom

Bio-Landgut Esterhazy!

Vegetarische Gemüselasagne à la Henrici
Zutatenliste
  • 200 g Esterhazy Bio-Vollkorn Lasagneblätter

  • 100 g Butter

  • 600 ml Milch

  • 50 g Mehl

  • 100 g Paprika

  • 100 g Spinat

  • 100 g Zucchini

  • 100 g Parmesan

  • 100 ml Olivenöl

  • Basilikum, Salz, Pfeffer und gepresster Knoblauch

  • Béchamelsoße: 100 g Butter, 600 ml Milch, 50 g Mehl

Für die Béchamelsoße: Butter langsam schmelzen lassen, Mehl dazu rühren, kurz anrösten und dann Milch dazu geben. Sofort glattrühren und von der Herdplatte nehmen.

Gemüse mit Knoblauch und etwas Olivenöl sautieren. Lasagnebackform einfetten. Zuerst eine Schicht der Lasagneblätter in die Form legen, sodass der gesamte Boden bedeckt ist. Béchamelsoße gleichmäßig dünn auftragen, als nächste Schicht wird das sautierte Gemüse verteilt. Dann wieder eine Schicht Lasagneblätter auflegen und eine Schicht Gemüse, dies wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Abschließend Béchamelsoße mit geriebenem Parmesan darüber geben.

Im vorgeheizten Backrohr (bei 160° Grad) 40 Minuten backen bzw. bis der Käse kleine Bläschen wirft. Vor dem Servieren kurz auskühlen. Perfekt kombiniert mit einem kleinen grünen Salat und frischen Kräutern.

 

Dazu trink man am besten Cuvée Tesoro vom Weingut Esterházy!

Straußen-Pilz-Ragout mit Gemüse auf Erdäpfelstampf
Zutatenliste
  • 450 g Strauß-Haxen-Filet

  • 120 g Erdäpfeln

  • 60 g Zwiebeln

  • 0,15 Liter Rotwein

  • 40 g Butter

  • 20 g Zucchini

  • 20 g Champignons & 20 g Austernpilze

  • 200 ml Schlagobers

  • 10 g Petersilie 5 g Thymian, 5 g Rosmarin, 5 g Schnittlauch

  • 30 g Karotten & 40 g Brokkoli

  • Salz, Pfeffer

Straußenfleisch in Würfel schneiden. Fein gehackte Zwiebeln in Butter goldgelb anrösten. Fleisch dazugeben und solange anbraten, bis das Fleisch die rote Farbe verliert. Mit Rotwein ablöschen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Die Pilze in Scheiben schneiden. Wenn das Fleisch weich wird, Pilze dazugeben und mit Schlagobers aufgießen. Aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken.

 

Erdäpfel würfelig schneiden und in Salzwasser weich kochen, danach abseihen und ausdampfen lassen. Für den Stampf mit Butter und gehackten Kräutern vermengen und nach Geschmack salzen.

 

Gemüse waschen, schälen und in grobe Streifen schneiden, danach im Salzwasser ca. 2-3 Minuten blanchieren. In Butter schwenken und abschmecken.

 

Dazu trink man am besten Cuvée Tesoro vom Weingut Esterházy!

Lachsforelle mit Ofengemüse
Zutatenliste
  • 750 Gramm Lachsforelle

  • 5 Stück Knoblauchzehen

  • 5 getrocknete Tomaten

  • 1 Stück Zitrone

  • 30 ml Olivenöl

  • 3 Stück Karotten

  • 6 Stück kleine Tomaten

  • 200 ml Prosecco oder trockener Weißwein

  • etwas Salz

  • Kräuter der Saison

Zwei Knoblauchzehen zerdrücken und mit Salz, dem Saft einer halben Zitrone und etwas Olivenöl zu einer Paste verarbeiten und die Lachsforelle damit bestreichen. Den Fisch auf der Hautseite im Abstand von ca. 2 cm einritzen und mit der restlichen in Scheiben geschnittenen Zitrone spicken.

 

Den Fisch bei 190°C (Ober-Unterhitze) für 20 min. garen. Zwischendurch mit der Paste bestreichen. Tomaten würfeln und Karotten mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Das Gemüse mit dem Prosecco und drei angedrückten Knoblauchzehen vermengen und zum Fisch geben. Weitere 10 min. garen.

Dazu passen perfekt Teigwaren vom Bio-Landgut Esterhazy.

Hirschpfeffer mit Wurzelgemüse
Zutatenliste
  • 600 Gramm Esterhazy Hirschragoutfleisch

  • 220 Gramm Zwiebeln

  • 6 Stück Knoblauchzehen

  • ½ EL Kümmel gemahlen

  • ½ EL Wacholderbeeren

  • 1 EL Salz, 4 Stück Lorbeerblätter

  • 4 EL Preiselbeeren

  • 0,25 Liter Cuvée Esterhazy Estoras (Rotwein)

  • 3 EL Paprikapulver (süß)

  • 300g Wurzelgemüse

Fein geschnittene Zwiebeln in Öl goldgelb anrösten. Vom Herd nehmen, alle Gewürze inkl. Paprika dazu geben und mit einem 1/8 Liter Rotwein ablöschen. Danach 3 Minuten kochen lassen. Fleisch dazu geben, und ca. 30 Minuten mit köcheln lassen. Den übrigen Rotwein dazu und 1 bis 1,5 Stunden ziehen lassen, wenn nötig mit Wasser aufgießen. Die Lorbeerblätter entfernen. Zum Schluss Preiselbeeren unterrühren und nach Bedarf mit Salz abschmecken.

 

Gemüse waschen, schälen und in Juliennestreifen schneiden. Bissfest kochen und danach in geschmolzener Butter glasieren. Zum Schluss würzen.

Dazu passen perfekt Teigwaren vom Bio-Landgut Esterhazy.

Schneekrabbenbeine mit Avocadocreme
Zutatenliste
  • 400 g Schneekrabbenfleisch (vorgekocht)

  • Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer, etwas Öl

  • 2 reife Avocados

  • 1 Esslöffel Crème fraîche

  • ½ Knoblauchzehe, zerdrückt

  • Saft einer Zitrone

  • 2 Pflaumentomaten

  • 1 Esslöffel fein gehackter Schnittlauch

  • 2 Esslöffel süße Sojasoße

  • 2 Esslöffel gebräunte Butter

Die Krabbenbeine mit etwas Öl einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Krabbenbeine im Backrohr bei mittlerer Temperatur erwärmen.

 

Das Avocadofleisch aus der Schale geben. Die Crème fraîche, die Knoblauchzehe, die Tomaten und den Zitronensaft hinzufügen und alles pürieren. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und  Schnittlauch würzen.

 

Die Sojasauce mit der Butter mischen und über die Krabbenbeine gießen und lauwarm servieren.
 

Perfekt mit dem Bio-Pannonier vom Bio-Landgut Esterhazy.

Öffnungszeiten:

FR:            09:00 - 13:00 Uhr

SA:            08:30 - 12:30 Uhr

Esterházyplatz 4, 7000 Eisenstadt

© 2019 PANNATURA GmbH

  • Facebook Page